Dippmittel Ratgeber

Inhaltsverzeichnis

Dippmittel Ratgeber

Ratgeber Dippmittel

Das richtige Dippmittel für dich

Die Euter einer Kuh können sehr empfindlich sein gegenüber Bakterien und weiteren Außeneinflüssen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass du regelmäßig ein Dippmittel verwendest. So kannst du nicht nur das Wohlbefinden des Tieres erhöhen, sondern auch die Leistungsfähigkeit steigern. Mastitis und anderen Krankheiten wird somit der Kampf angesagt.

Ein Dippmittel kann klassisch mithilfe eines Dippbechers auf die Zitzen aufgetragen werden, es kann aber auch aufgesprüht werden oder in Schaum-Form aufgetragen werden. Jede Art der Anwendung birgt Vor- und Nachteile, entscheidend ist dabei, die exakte Applikation des Dipmittels.

Die von uns angebotenen Dippmittel lassen sich aufgrund der Inhaltsstoffe und der Anwendungsform unterscheiden. Die Dippmittel basieren entweder auf PVP-Jod, Milchsäure oder Chlordioxid. Dabei hat jeder Wirkstoff verschiedene Vorzüge, die im folgenden Erklärt werden: 

 

Dippmittel mit Jod

PVP-Jod wirkt gegen alle wichtigen Keime. Es sind Dippmittel mit allen drei Anwendungsformen verfügbar und die Produkte sind für Bio-Betriebe geeignet. Bei den dippbaren Mitteln wird allein auf Basis der Dosierung unterschieden. Die Desinfektionswirkung ist umso besser, je höher die Jod-Dosierung ist.

Dippmittel mit Milchsäure

Milchsäure ist gut desinfizierend und hat darüber hinaus die Eigenschaft pflegend zu sein. Die Dippmittel werden hierbei nach Anwendungsart unterschieden:

Dippmittel mit Chlordioxid

Chlordioxid wirkt besonders schnell desinfizierend. Die Produkte auf Chlordioxid Basis benötigen immer einen zusätzlichen Aktivator. Ansonsten wird hier auch über die Anwendungsform unterschieden:

Kostenloser Versand

Auf alle Bestellung ab 100€

Einfache Rückgabe

30 Tage Rückgaberecht

Beste Qualität

zu günstigen Preisen

100% Sicherer Bezahlvorgang

PayPal / Lastschrift / Kreditkarte / Sofort