Zeige Filter

1–12 von 20 Ergebnissen werden angezeigt

  • ab:  18,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • ab:  2,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • ab:  38,50

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • -19%

    ab:  4,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • ab:  12,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  •  11,60

    Enthält 19% MwSt.
    ( 23,20 / 1 kg)
    zzgl. Versand
  • ab:  21,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • -6%

    ab:  84,90 ab:  79,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  • ab:  22,90

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  •  33,90

    Enthält 19% MwSt.
    ( 135,60 / 1 kg)
    zzgl. Versand
  • ab:  20,50

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
  •  43,90

    Enthält 19% MwSt.
    ( 87,80 / 1 kg)
    zzgl. Versand
Zeige Filter

1–12 von 20 Ergebnissen werden angezeigt

Welches Mittel gegen Fliegen im Stall brauchst Du?

Jedes Jahr bildet sich eine große Fliegenpopulation in Ställen. Fliegen sind in der Landwirtschaft eines der größten Probleme, da sie vor allem Krankheitserreger im Stall verbreiten können und einen ständigen Stressfaktor für Tier und Mensch darstellen. Während die Fliegen für den Menschen eher lästig sind, kann der Stress und die übertragenen Krankheiten bei den Tieren zu großen Leistungseinbußen führen.

Die Bekämpfung der Larven

Die Fliegen legen ihre Eier in Futterreste, Güllekanäle und in den Mist im Stall. Dadurch wird ein stetiger Kreislauf der Fortpflanzung aufgebaut. Dieser Kreislauf entwickelt sich für die Landwirtschaft zu einer wahren Plage, die nur mit einer aktiven Fliegenbekämpfung bewältigt werden kann. Zum einen geht es um die Bekämpfung der Stallfliegen selbst, zum anderen um die Bekämpfung der Maden und der Larven. Gerade die Maden gelten als besonders riskant in der Übertragung von Krankheiten, die sowohl die Tiere im Stall, als auch den Menschen gefährden können.

Oft bleibt die Entstehung der Fliegen durch die versteckte Lagerung der Eier für den Menschen unbemerkt. So vermehren sich die Fliegen stetig weiter. Daher sollte, um das Fliegenproblem auf lange Zeit zu bekämpfen, der Fokus vor allem auf dem Kampf gegen die Larven liegen.  Hierbei bieten sich insbesondere die Gieß- und Streumittel-Konzentrate von Schopf Hygiene an, die die Fliegenpopulationen schon vor der Entstehung stoppen.

Die Bekämpfung der adulten Fliegen

Zur Bekämpfung der adulten Fliegen, die vor allem für die Tiere im Stall Stress auslösen, bieten sich je nach Vorliebe mehrere Möglichkeiten an. Es können zum einen Spritz- oder Streichmittel verwendet werden. Aber auch gebrauchsfertige Sprays und auslegefertiges Granulat erfüllen den gleichen effektiven Zweck der Fliegenbekämpfung. Wer besonderen Wert auf wenig Einsatz von Mitteln setzt, kann zudem auf die Option der Klebefänger zurückgreifen.

Zweigleisiger Ansatz

Insgesamt kann der Landwirt die Kontrolle über die Stallfliegen erlangen, indem er eine zweigleisige Strategie fährt und sowohl die Larven als auch die adulten Fliegen bekämpft. Somit kann er auf längere Zeit nicht nur das Wohlbefinden der Tiere sichern, sondern auch Krankheiten verhindern. Gemeinsam mit einer gründlichen Reinigung und Sauberhaltung des Stalls gelingt die Fliegenbekämpfung nachhaltig und effektiv.